Liebe Leserin, lieber Leser!

Nun haben wir doch wieder Bilder von vergangenen Ereignissen der Gemeinde im Gemeindebrief – sie zeigen aber nur Gesichter von Menschen, die damit einverstanden sind. Mit Bildern sieht der Gemeindebrief schon lebendiger und abwechslungsreicher aus, nicht wahr?

Dieses Heft hat ein paar Seiten mehr, weil es viel mitzuteilen gibt. Pastorin Schulz berichtet ab Seite 6 von der festlichen Einweihung des neuen Andachthauses in Zarrendorf an Himmelfahrt. Wer dabei war, wird sich an diesen wetter– und stimmungsmäßig so heiteren Tag gewiss erinnern – die anderen werden einen Eindruck davon in ihren Zeilen finden.

Außerdem: Es gibt in der Advents– und Weihnachtszeit stets viele Gelegenheiten, gute Musik zu hören. Hinweise dazu stehen auf den Seiten 8 sowie 14. Als Mitglied vom Chor Elmenhorst möchte ich natürlich besonders auf das traditionelle Adventskonzert am 21.12.2019 mit Musik zum Genießen und Liedern zum Selbst-Mitsingen verweisen. Wie schon oft in den vergangenen Jahren konnten wir ebenfalls dieses Jahr das Blechbläserquintett Oink Brass gewinnen, mit uns zusammen das Programm zu gestalten (siehe auch Seite 8). Seid herzlich eingeladen!

Schon seit einigen Ausgaben setzen wir in unseren Gemeindebrief auch stets Veranstaltungen aus den Gemeinden drumherum. Auf den Seiten 14 und 15 stehen weitere Adventskonzerte und (neu!) Passionsandachten, die bei uns und in den anderen Gemeinden in der Passionszeit nächstes Jahr sein werden. Zwei Artikel von Gemeindepädagoge Albrecht Stegen zur Jugendarbeit in Reinkenhagen finden Sie / findet Ihr auf Seite 16.

Schließlich haben wir Ausrüstung für einen gemütlichen Nachmittag in dieses Heft gesteckt: Antje Kadow bastelt eine Tischlaterne, bei der schon ganz kleine Hände mitmachen können (Seite 19) und vom Chor kommt ein Rätsel, das man auch ohne
Kenntnis von Noten oder ChorInterna lösen kann (Seite 18).

Wichtig:
Wer an Heiligabend ein Krippenspiel sehen möchte, der sollte sich nach Abtshagen aufmachen (Beginn: 13:30 Uhr). In Elmenhorst wird eine neue,
sehr musikalische Form der Christvesper ausprobieren werden (Beginn: 15:30 Uhr).

Eine segensreiche Zeit,
Tanja Jericho

Den Gemeindebrief könnt ihr jederzeit auch über die Seite der Evangelischen Kirchengemeinde einsehen oder runterladen.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com