ELMENHORST-VR. Auch in diesem Jahr fand am 28. April in der Gemeinde Elmenhorst wieder unser schon traditionelles Kleinfeld-Fußballturnier anlässlich des Mai-Feiertages statt. Kurz vor dem endgültigen Meldetermin der Mannschaften erwartete die Gemeinde in diesem Jahr 10 Mannschaften. Für die Organisatoren war das schon eine Herausforderung, haben wir doch sonst immer mit maximal 8 Mannschaften gespielt. Aber das Leben ist oft anders als geplant und so ergab es sich, dass letztendlich zum Turnierbeginn nur 6 Mannschaften aufgelaufen sind. Davon waren vier Mannschaften aus dem Freizeitbereich von Elmenhorst und zwei Feuerwehrmannschaften.

Alle Mannschaften waren pünktlich angereist, der Platz war vom Gemeindearbeiter Peter Dietze und seinen Helfern hervorragend vorbereitet und der Ortsverein Elmenhorst hatte sich mit einer starken Mannschaft auf die Versorgung der Spieler und Zuschauer mit Getränken und Speisen eingestellt. Die Feuerwehr half mit großer Mannschaft beim Auf- und Abbau der Kinderfußballarena. Vielen, vielen Dank an alle Helfer aus Elmenhorst – es war einfach toll.

Gegen 09:40 Uhr wurde dann das erste der 15 Spiele, jeder hat gegen jeden gespielt, angepfiffen. Schon im ersten Spiel zeigten die Fußballer, die zum Turnier nach Elmenhorst gekommen waren, dass sie gut vorbereitet und heiß auf den Gewinn eines der drei Pokale, die der Bürgermeister gesponsert hat, waren. Zur Freude und Beruhigung der Organisatoren hatten die Spieler versprochen fair und ohne große Härten zu spielen, was sie dann auch im Wesentlichen durchgeführt haben. Es gab in diesem Jahr keine ernsthaften Verletzungen – das ist gut.

Ich denke sagen zu können, dass die Spiele für Freizeitkicker auf einem hohen Niveau durchgeführt wurden und dass alle vom Ehrgeiz gepackt hart um den Sieg in den einzelnen Spielen gekämpft haben. Es war einfach es tolles Turnier.

Auf der anschließenden Siegerehrung konnten dann vom sportlichen Leiter Alexander Ehlert und vom Bürgermeister Dr. Rudi Wendorf die Urkunden und Pokale an die Sieger und Platzierten übergeben werden.

Die Mannschaften belegten dann nach Abschluss des Turniers gegen 13:15 Uhr folgende Plätze, wobei der Pokal für den Erstplatzierten auch in diesem Jahr in Elmenhorst blieb.

1. Platz – Ein-Sack-Zwiebeln Elmenhorst
2. Platz – Die alte Lok Elmenhorst
3. Platz – Gartenfreunde Elmenhorst
4. Platz – Feuerwehr Zarrendorf
5. Platz – Silver Ballers Elmenhorst
6. Platz – Feuerwehr Sundhagen

Zur Siegermannschaft gehörten folgende Spieler: Paul Metzetin, Markus Lange, Julian Päplow, Max Brenz, Steven Schrage, Henrick Möller, Marc Albrecht, David Röse (Mannschaftsleiter). Ja – die Siegermannschaft konnte sich sogar einen Trainer leisten, das war Julian Steinert. Nochmals Glückwunsch an die Mannschaft.

In diesem Jahr gab es auch eine Premiere im Rahmen des Fußballturniers. Es wurde als zweiter Spielplatz die sogenannte Soccer-Arena für Kinder mit in das Programm aufgenommen. Der FC Pommern stellte unserer Gemeinde für das Turnier die dort vorhandene Soccer-Arena zur Verfügung, in der unsere Kinder nach Herzenslust Fußballspielen konnten – dies taten sie auch. Der Platz war selten leer und Jana Ehlert hatte diesen Bereich voll im Griff. Die Kinder waren durchweg begeistert und wünschten sich diese Arena öfter nach Elmenhorst. Vielen Dank auch an Alexander Ehlert, der das Aufstellen dieses Platzes in Elmenhorst in Absprache mit dem FC Pommern möglich gemacht hat.

Zum Schluss brachten alle Mannschaften zum Ausdruck, dass es ein tolles Turnier war und dass sie im nächsten Jahr gern wiederkommen möchten.

Dank noch einmal an alle Organisatoren und Helfer sowie an die Spieler der sechs Mannschaften und ihre Betreuer sowie an die doch auch zahlreichen Zuschauer!

Dann für alle Beteiligten schon einmal den Termin für das Elmenhorster Fußballturnier im nächsten Jahr vormerken: 27. April 2019!!!!

Dr. Rudi Wendorf