In Elmenhorst wurde am Mittwoch, dem 30. Oktober 2019 traditionell das Oktoberfeuer entzündet. Um 18:00 Uhr trafen sich die Kinder der Gemeinde sowie deren Freunde mit ihren Eltern bzw. Großeltern zum Lampionumzug an der Kindertagestätte „Purzelbaum“ in der Wittenhäger Straße. In Begleitung der Freiwilligen Feuerwehr und diesmal zum ersten Mal dem Spielmannszug Stralsund begaben sich die Kinder dann zum Festplatz an der Feuerwehr, wo gegen 18:45 Uhr das Oktoberfeuer angezündet wurde. Vor dem Anzünden des Oktoberfeuers gab der Spielmannszug noch ein kleines Platzkonzert auf dem Feuerwehrplatz, was bei den Besuchern sehr gut ankam.

Für das leibliche Wohl am Feuer war natürlich auch gesorgt. In gemütlicher Atmosphäre gab es Bratwurst, Waffeln, Soljanka, allerlei Getränke vom Saft bis zum Glühwein und vieles mehr. Erstmals gab es auch Bayrische Brezen im Vorpommerschen Elmenhorst. „Besonders freut mich, dass der Ortsverein Elmenhorst e.V., die Kindertagesstätte, die Freiwillige Feuerwehr, der Reitsportclub Elmenhorst 2008 e.V., der Gemeindearbeiter und seine Helfer und die Jugendfeuerwehr diesen kulturellen Höhepunkt im Gemeindeleben wieder so gut vorbereitet und gestaltet haben“ sagte der Bürgermeister der Gemeinde Dr. Rudi Wendorf.

Was den Bürgermeister und die Organisatoren besonders freute, war die Tatsache, dass so viele Elmenhorster und ihre Gäste zum Oktoberfeuer erschienen waren, dass man von einem wahren Besucherrekord sprechen kann.

Dieses erhoffen wir uns natürlich auch für die nächste größere öffentliche Veranstaltung in Elmenhorst, dem Nikolausmarkt, der am 7. Dezember stattfindet.

Rudi Wendorf