Am Mittwoch, traditionell den zweiten im Monat, fand wieder das „Frühstück für Jung und Alt“ im Haus der Begegnung statt. Kurz vor dem Osterfest wurde die Dekoration entsprechend dem Programm des „Osterfrühstück“ ausgerichtet.

Liebevoll hatten die Frauen, die sich im Haus der Begegnung um die Organisation der dort stattfindenden Veranstaltungen kümmern, den Tisch gedeckt und eine hervorragende Tischdekoration „Ostern“ platziert. Dies würdigte auch der Bürgermeister der Gemeinde besonders, der dieses Frühstück eröffnete. Er bedankte sich ausdrücklich bei den fleißigen Helferinnen Rosa-Marie Kasch, Monika Müller, Edelgard Lange, Edeltraud Dabel und Ingelore Wendorf. Liebe Frauen – macht einfach weiter so.

Nach der Begrüßung machten sich dann die fast 30 Gäste des Osterfrühstücks daran, die liebevoll bereiteten Schnitten und Brötchen, die mit Schmalz, Eiersalat, Käse, Wurst und Schinken belegt waren, zu „verputzen“. Einige trauten sich auch an die auf jedem Platz stehenden Ostereier, die mit langen Ohren als Osterhasen verkleidet waren. Natürlich fehlten auch nicht die kleinen Schoko-Ostereier und Osterhasen. Es war einfach ein tolles Osterfrühstück.

Nachdem sich unsere neue Pastorin Viviane Schulz den Teilnehmern dieser Veranstaltung persönlich vorgestellt hat, erzählte sie dann interessante Geschichten zur Osterzeit und zum Osterfest. Im Mittelpunkt der Ausführungen stand das Ei und welche dieses in der Geschichte des Osterfestes gespielt hat und heute noch spielt. Bereits im Jahre 400, also vor gut 1600 Jahren fand das Ei seine feste Rolle in der Osterzeit. Auch wenn das ziemlich weit weg von uns in Alexandria, im heutigen Ägypten, war. Nach ihren präsentierten Geschichten entfachte sich eine rege Diskussion, in der Fragen gestellt, aber auch eigene Geschichten zum Osterfest erzählt wurden. Viele der Frühstücksteilnehmer gingen mit neuen Gedanken zum Osterfest aus dem Treffen und an die Vorbereitung des Osterfestes in ihren Familien.

Also liebe Einwohnerinnen und Einwohner, die ihr nicht bei diesem Frühstück anwesend ward, macht euch beim nächsten Treffen auch einfach auf in das Haus der Begegnung. Die nächste Veranstaltung ist am 10. Mai um 09:00 Uhr.