Wie viele Menschen unserer Region wurde auch Monika Müller (65) in Greifswald geboren. Sie besuchte die Polytechnische Oberschule in Reinkenhagen und erlernte bei der Deutschen Reichsbahn in Stralsund den Beruf Betriebs- und Verkehrslehre. Seit 1975 wohnt die Mutter eines Kindes und eines Enkels in Elmenhorst. Sie arbeitete auch einige Zeit im dortigen Möbelwerk, dass unter anderem bekannt war durch die Anbauwand „Sybille“. „Überall gab es unsere Anbauwände und andere Möbel. Schade, dass auch unser Werk damals geschlossen wurde“, sagt Monika Müller, die später Reinigungskraft beim Arzt im Dorf war.

Fragt man sie nach ihren Hobbys, dann erzählt sie zuerst von der die Gestaltung von Hochzeits- und Geburstagszeitungen für die Familie und Freunde. „Natürlich ist dann auch noch das liebe Federvieh wie Hühner, Enten und Kaninchen, die mich beschäftigen“, sagt die Seniorin.

FOTO: WALTER SCHOLZ

Artikel der OZ (Lokal Grimmen) vom 04.12.2018