Gerne lebt Rosa-Marie Kasch (70) in Elmenhorst. In Glewitz geboren, ist nun schon 50 Jahre Elmenhorst ihre Heimat.

Als vor vielen Jahren der Jugendclub eröffnet wurde, war sie schon dabei und später begann sie auch im „Haus der Begegnungen“ mitzuwirken. Bis heute ist sie dabei, wenn es Veranstaltungen gibt. „Es macht mir sehr viel Spaß, hält mich jung und man kommt mit den Menschen immer wieder ins Gespräch“, sagt die Seniorin. „In dem Gebäude gibt es übrigens auch eine sehr schöne Heimatstube, der man viel mehr Aufmerksamkeit schenken sollte“, berichtet sie.

Langeweile gibt es bei Rosa-Marie Kasch nicht. Am Wochenende kommen sehr oft die drei Enkel und auch Urenkel zu Besuch. Am vergangenen Donnerstag hatte Bürgermeister Rudi Wendorf als Dankeschön viele Ehrenamtler zu einem Grillnachmittag eingeladen. Der Schwarzwurzelsalat von Rosa-Marie Kasch war dabei ein Renner.

FOTO: Walter Scholz

Artikel der OZ (Lokal Grimmen) vom 20.09.2018