Insassen unverletzt / Feuer verursacht 6000 Euro Schaden

Elmenhorst. Ein Auto ist am Dienstagabend auf der L 222 zwischen Windebrak und Elmenhorst in Flammen aufgegangen. Die beiden Insassen des Pkw der Marke Mercedes blieben bei dem Brand unverletzt. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden, so die Polizei.

Der 31 Jahre alte Fahrer befuhr mit dem Mercedes, aus Richtung Abtshagen kommend, die Landesstraße in Richtung Elmenhorst. Gegen 20.30 Uhr bemerkten er und sein 29 Jahre alter Beifahrer, der Halter des Fahrzeuges ist, zwischen Windebrak und Elmenhorst, dass der Pkw Feuer gefangen hat, teilt die Polizei mit. Der Fahrer hielt sofort an. Beide Insassen konnten den Anhänger vom Auto zu trennen.

Die Freiwilligen Feuerwehren Abtshagen und Elmenhorst wurden alarmiert. Sie rückten mit vier Fahrzeugen aus. Etwa 30 Retter waren an dem Löscheinsatz beteiligt.
Den Brand hat nach ersten Erkenntnissen der Polizei ein technischer Defekt an dem Mercedes ausgelöst. Durch die starke Hitzeeinwirkung wurde zudem die Fahrbahn auf etwa sechs Quadratmetern Fläche beschädigt. Den Gesamtschaden gibt die Polizei mit rund 6000 Euro an. Die Landesstraße war während der Brandbekämpfung und Bergung des Pkw für rund eineinhalb Stunden voll gesperrt.

FOTO: Internet

Artikel der OZ (Lokal Grimmen) vom 26.04.2018