Unsere Kirchengemeinde Abtshagen-Elmenhorst in der Corona-Zeit:
Was war los während der Pandemie?

Das Leben in unserer Kirchengemeinde Abtshagen-Elmenhorst ist während der Corona-Pandemie – wie wahrscheinlich in allen unseren Lebensbereichen – so ganz anders. Vieles fiel aus: Kinderkirche, Gemeindenachmittage, Gemeindefeste, Konzerte und vieles mehr . Und doch: Es war nicht alles abgesagt! Gott sei Dank!

In der Heilgeist-Kirche Abtshagen und in der Kirche Elmenhorst lief das „Corona-Geläut“ weiter. Während in Abtshagen das Glockengeläut ja elektronisch programmiert ist, wird in Elmenhorst noch immer per Hand geläutet.

Jeden Abend um 18 Uhr machten sich verschiedene Menschen aus Elmenhorst, Abtshagen, Stralsund und anderen Orten auf den Weg zur Kirche, Erwachsene und auch einige Kinder! Manchmal waren auch ganz viele da… Dann wurde sich beim Läuten abgewechselt. Nach dem 10-minütigen Glockengeläut versammelten sich alle an der brennenden Osterkerze für eine kurze Zeit der Stille, das Vaterunser und den beliebten „Mit-mach-Segen“. Draußen vor der Kirche wurden dann noch Wunschlieder gesungen. Besonders beliebt waren Lieder wie „Laudatosi“, der „Engel-Rap“, „Vergiss es nie, dass du lebst“ oder „Geh aus, mein Herz, und suche Freud“. In den letzten Monaten erlebten wir dabei eine schöne und stärkende Gemeinschaft.

Den Gemeindebrief könnt ihr jederzeit auch über die Seite der Evangelischen Kirchengemeinde einsehen oder runterladen.