Pitschenass und trotzdem überglücklich saßen die vor allem jungen Reiter am Sonnabend beim ersten kleinen Turnier der Saison 2020 auf ihren Pferden. Denn endlich konnten sie im Wettkampf ihre Leistungen messen. Mehr als 70 Pferde waren angemeldet, weil es in Strömen regnete, kamen gut 60 mit ihren Reitern und Pflegern nach Elmenhorst zum Reitsportclub Elmenhorst 2008. „Wir haben vor etwa drei Wochen, als die Corona-Lockerungen es zuließen, relativ spontan überlegt, dieses Turnier zu organisieren“, sagt Susan Nehls, Vorsitzende des Vereins, der seinen Sitz auf dem Privatgelände der Familie Tolle hat. Gesundheits- und Ordnungsamt aus der Kreis- und der Amtsverwaltung hätten das Vorhaben unterstützt. „Die Kinder haben ein Turnier dringend gebraucht“, erzählt Susan Nehls. Ansonsten sei es für sie sehr schwer geworden, die jungen Reiter weiter zu motivieren. Aufgrund der Niederschläge wichen die Reiter für die Prüfungen in die Halle aus. Vorbereitet haben sie sich und ihre Pferde jedoch auf dem nassen Außenplatz.

GRAFIK: Almut Jaekel, OZ, Artikel der OZ (Lokal Grimmen) vom 22.06.2020