Mit Inkrafttreten der neuen Corona-Landesverordnung ergab sich neuer Handlungsbedarf den Landrat. Die Geltung oder der Wegfall von dort gefassten Maßnahmen ist an die Bekanntgabe der risikogewichteten Einstufung des Landkreises geknüpft. den Landkreis Vorpommern-gen wurde durch das Landesamt Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern die risikogewichtete Einstufung entsprechend der Stufe O zugeordnet.

Durch Bekanntmachung des Landkreises entfallen bis auf wenige Ausnahmen Testerfordernis und die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes bereits ab sofort.

Mit Allgemeinverfügung, die der Landrat ebenso erlassen hat, wurde die gesundheitsbehördliche Genehmigung Veranstaltungen mit chstens 1.250 Personen im Innenbereich und 2.500 Personen im Außenbereich von Amts wegen erteilt. Eine Antragstellung muss für Veranstaltungen bis zu diesen Größenordnungen somit nicht mehr gesondert eingeholt werden. Zudem entfallen auch hier die Test- und Maskenpflicht. Die Verordnung erlaubte die generelle Durchführung von Veranstaltungen mit bis zu 200 Personen im Innenbereich und bis zu 600 Personen im Außenbereich, legte es aber in die Entscheidungsgewalt der Landkreise, hier weiterführende Regelungen zu treffen. 

unsere Gemeinde gilt damit auf Bezug zum Haus der Begegnung, dass diese umlichkeiten auch wieder Privatveranstaltungen wie Geburtstagsfeiern, Einschulungen, Jugendweihefeiern u.ä. genutzt werden nnen. Anmeldungen nnen über Rosa-Marie Kasch per Telefon unter 038327/467110 oder über mein Handy unter 0172/6579907 erfolgen.

 

Gleichzeitig ist mit dieser Verordnung auch verbunden, dass die Dorffeste auf dem Festplatz der Feuerwehr oder auf dem Sport- und Spielplatz wieder stattfinden nnen.

 

Ab dem August finden dann im Haus der BegegnungenBahnhofstraß19 auch wieder die Sprechstunden des rgermeisters am ersten und dritten Montag im Monat von 17:30 bis 18:30 Uhr statt.

Dr. Wendorf
rgermeister